UNTERNEHMEN

Qualität seit 1925. Von damals bis heute in Schramberg.

Unsere Geschichte

Den ersten Schritt in die Selbständigkeit machte Albert Rapp am 09.Mai 1925. Er gründete in Schramberg in der Tiersteinstraße eine „Werkstätte für Schlosserei, Eisenkonstruktionen, Auto und Motoradreparationen“.

Im August 1944 kam die Eröffnung des Basi-Gase-Lagers Nr. 24 hinzu, welches 1968 von Hannelore Ehret weitergeführt wurde. Im selben Jahr fand die Übernahme der Schlosserei Rapp durch Jakob Noever statt, welche sieben Jahre später ebenfalls Hannelore Ehret weiterführte. Das Basi-Gase-Lager ging 1993 zu seinem dritten Besitzer Michael Ehret über.

Wolfgang Noever führte 1995 die Schlosserei Rapp unter dem neuen Firmennamen Noever Metallbau weiter. Damit begann auch der Wandel und die Erweiterung der ehemals gegründeten Schlosserei zum Metallbau und Industrie Zulieferer.

Aufgrund des Ausbaus der Firma und der Kunden entschied sich Wolfgang Noever zu einem Neubau mit einer Produktionsfläche von 430 qm. Dieser wurde 2001 auf dem Sulgen im Industriegebiet Lienberg bezogen. Der sich kontinuierlich erweiternde Maschinenpark des Unternehmens wurde über die Jahre durch CNC-Maschinen ergänzt. Das verlangte 2011 einen Anbau der Lagerhalle mit 150 zusätzlichen Quadratmetern.

Das Basi-Gase-Center ging 2018 letztlich ebenfalls in die Hände von Wolfgang Noever über.

Erste_Anzeige_Geschaeftseroeffnung

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?